25 Nov

7 Tipps für Deine perfekte Party

Um aus Deiner Party ein richtiges Highlight zu machen, gebe ich Dir mal 7 Tipps an denen Du Dich orientieren kannst.

Zeitplan

Denk daran Deine Feier rechtzeitig zu planen. Viele Kneipen/Gaststätten usw. sind schon meist ein Jahr und mehr ausgebucht. Solltest Du also etwas größer feiern wollen, dann plan das rechtzeitig ein.

Nachdem Du Deine Lokalität hast, solltest Du Deine Gäste frühzeitig informieren. Wer feiert schon gerne alleine? 😉

Auswahl der Gäste

Um Spannungen oder Langeweile zu vermeiden sollte die Gäste natürlich zueinander passen und sich gut verstehen. Wer kennt das nicht. Man lädt Freunde, Arbeitskollegen und die Familie ein, schon entsteht eine Grüppchenbildung. Wenn es eine Sitzplatzordnung gibt, misch doch einfach mal fröhlich durch, dann lernen sich die Leute besser kennen. Aber natürlich nur was zusammen passen könnte. Wenn Metal-Kalle auf Oma Erna trifft, könnte das witzig werden 😉

Auswahl der Lokalität

Die Auswahl der Lokalität sollte einer der Hauptpunkte sein. Wichtig ist natürlich die Erreichbarkeit. Jeder Deiner Gäste sollte die Lokalität gut erreichen können und von der Größe her dem Fest entsprechend sein. Sprich, ist die Location zu groß und Du hast wenig Gäste, verläuft sich das Ganze. Umgekehrt wäre auch doof, ist die Location zu klein und Du hast viele Gäste, wird das recht schnell eng.

Du solltest bei Deiner Einladung auch eine Weg Beschreibung hinzufügen, dann können die Leute evtl. schon mal bei google Maps oder so nachschauen. Um Eure Einladung etwas komfortabler zu machen, könntet Ihr ja auch einen QR-Code mit den google Maps Daten vorbereiten (z.B. unter www.qrickit.com)

Getränke und Essen

Für eine gelungen Abend darf natürlich das Essen nicht fehlen. Aber was?

Das solltest Du von der Feierlichkeit abhängig machen. Ist es ein lockeres Beisammen Sitzen brauchst Du kein 5-Gänge Menü auffahren. Da reichen ein paar leckere Snacks (Fingerfood) oder ein paar Schalen mit Chips usw. Hast Du aber etwas Besonderes zu feiern, dann musst Du halt schauen ob Du das Ganze dann servieren lässt oder was recht unkompliziert ist, wäre das Buffet. Da kannst Du einfach mal bei Deinem freundlichen Catering Mann von nebenan anfragen. Die können Dir dann garantiert weiterhelfen und auch Empfehlungen aussprechen, was die Menge angeht.

Wichtig sind dann noch die Getränke. Übertreib es aber nicht mit der Auswahl. Nicht das Du auf den Getränken sitzen bleibst. Vielleicht bietet Dir Dein Getränkehändler auch die Möglichkeit, die Getränke auf Kommission zu kaufen. Dann musst Du nur bezahlen, was auch wirklich getrunken worden ist. Da noch als Tipp! Stell für das Ende der Party evtl. noch ein-zwei Kisten Bier / Nicht alkoholische Getränke als Reserve irgendwo hin. Dann musst Du nicht noch ein neues Fasst Bier anfangen, weil vielleicht zwei-drei Leute noch EIN Bier trinken wollen. Sonst müsstest Du das im schlimmsten Fall komplett bezahlen, nur weil zwei Gläser aus diesem Fasst getrunken worden sind.

Musik

Sorge für ausreichend Musik für Deine Party. Den eine Party ohne Musik ist eine schlechte Party. Aus meiner Zeit als DJ weiß ich, man sollte da recht flexibel sein was die Musikauswahl angeht. Nicht jeder steht auf Hardcore oder Punk 😉 Deswegen besorgt Dir einfach ein paar Mp3’s aus verschiedenen Musikrichtungen und dann steht dem Partyglück nichts mehr im Wege. Wenn Du mit Deinem Laptop Musik machen willst und Du hast dort zufälligerweise Wlan hilft Dir vielleicht Amazon Prime gut weiter. Denn da kannst Du unbegrenzt Musik hören und ohne Werbung.

Oder Du holst Dir einen DJ. Da gibt es eine Menge, einfach mal über google suchen. Ich kann Dir einen in NRW empfehlen und zwar DJ Tom von tk-Soundevents. Top DJ und fair was die Preise angeht.

Stimmung

Möchtest Du das auf Deiner Feier getanzt werden soll? Dann muss man der Stimmung vielleicht mal etwas auf die Sprünge helfen. Viele Gäste haben bestimmt auch Lust auf Tanzen, möchten aber die Tanzfläche nicht alleine füllen. Deswegen solltest Du ruhig den Tanz eröffnen und dann kommen die Gäste nach und nach von ganz alleine.

Don’t Drink and Drive

Damit Deine Gäste  vielleicht auch etwas mehr trinken können und sich nachher keine Gedanken um Ihren Führerschein machen müssen, kannst Du ja einen Shuttlerservice anbieten. Vielleicht hast Du ja jemanden auf der Feier, der eh nicht trinkt und dem kann man dann ja einen kleinen Obolus zu stecken um Deine Gäste sicher heim zu bringen.